#JapaneseGP: Lukas Tulovic schöpft Hoffnung nach Lichtblick am regnerischen Samstag

19. Oktober 2019
Posted in NEWS

#JapaneseGP: Lukas Tulovic schöpft Hoffnung nach Lichtblick am regnerischen Samstag

Obwohl der Kiefer Racing-Pilot insgeheim mit etwas mehr spekuliert hatte, war der ehrgeizige Rennfahrer mit seinem Abschneiden im Qualifying zufrieden.

Wie angekündigt erreichte letzte Nacht eine Schlechtwetterfront die Gegend von Motegi, das ca. 160 Kilometer nordöstlich von Tokio gelegen ist. Für den 19-jährigen Lukas Tulovic war der Regen eine willkommene Abwechslung, nachdem er zuletzt im Trockenen leichte Schwierigkeiten hatte, sein Vertrauen wieder zu finden und somit zu gewohnter Form zurückzukehren. Starker Sprühregen am Vormittag ermöglichte es dem Talent aus dem baden-württembergischen Eberbach, sich unter komplett geänderten Voraussetzungen weiter an den trickreichen Twin Ring zu gewöhnen. Bis zum Beginn von Q1 hatte der Regen aufgehört. Bei immer noch nassen Streckenverhältnissen kam Tulovic schiesslich in einen guten Rhythmus und gleichzeitig auch auf anständige Rundenzeiten, obwohl er mit einem sich ständig ändernden Fahrverhalten seiner Rennmaschine zu kämpfen hatte.

 

#3 Lukas TULOVIC (Kiefer Racing, KTM Moto2), Startplatz 26 – 2´05.850 (7/7):

„Ehrlich gesagt, hätte ich mir im Regen ein bisschen mehr erhofft. Ich war voll auf Le Mans-Modus eingestellt, wo wir aus unserer Sicht ein so tolles Qualifying erlebt haben. Der andere verregnete Samstag in diesem Jahr in Brünn, war hingegen etwas schwieriger. Aber so ist das Rennfahrerleben. Es gibt Tage, an denen man sich auf nasser Piste einfach bärenstark fühlt. Man hat das Vertrauen, fährt raus und alles läuft wie geschmiert. Doch heute war es quasi in jeder Kurve anders. Das Motorrad ist gerutscht und hat sich aufgeschaukelt. Daher war es kaum möglich, das Bike auf der Linie zu halten, sowie ich im Kurvenausgang etliche Slides hatte. Irgendwann konnte ich mich aber ganz gut auf die Situation einstellen und habe zum Schluss noch richtig gepusht.“

„Im Endeffekt gelang mir noch der Sprung auf Platz zwölf in Q1. Letztendlich bedeutet das P26 in der Startaufstellung für morgen. Im Grossen und Ganzen bin ich zufrieden damit. Es lief allemal besser als gestern und unsere Ausgangsposition für das anzunehmende Trockenrennen am Sonntag geht ebenfalls in Ordnung. Im Warm-Up gibt es noch ein paar Kleinigkeiten zu probieren und im Rennen dann, das umzusetzen, was wir anhand der Datenaufzeichnungen gesehen haben. Vorrangig heisst es für mich aber mich auf den Kurvenausgang zu konzentrieren und hoffentlich macht es in meinem Kopf ein kleines bisschen Klick, dass ich all das in der Theorie gelernte auch in der Praxis umsetzen kann. Auf alle Fälle heisst es Augen zu und durch. Nach dem kleinen Lichtblick im Qualifying freue ich mich schon auf das Rennen.“

 

#JapaneseGP Moto2™ – Ergebnisse Qualifikationstrainings:

1 Luca MARINI / ITA / SKY Racing Team VR46 / KALEX / 2´00.985

2 Augusto FERNANDEZ / SPA / FLEXBOX HP 40 / KALEX / 2´02.133 +1.148

3 Lorenzo BALDASSARRI / ITA / FLEXBOX HP 40 / KALEX / 2´02.212 +1.227

26 #3 Lukas TULOVIC / GER / Kiefer Racing / KTM / 2´05.850 (Q1)

Contact

Verantwortlicher Betreiber

PB Motorsport Events GmbH
Geschäftsführer Peter Bales
Kantstrasse 11
97074 Würzburg
Telefon: 0931 80 44 04 2
E-Mail: info@pb-motorsport-events.de
Internet: www.pb-motorsport-events.de

Webdesign

Julian Eckert – Fotografie & Design
www.julian-eckert.de
info@julian-eckert.de

Fotos & Text

gp-photo.de by Ronny Lekl

Kiefer Racing

Contact