#ThaiGP: Für Debütrennen optimistisch

5. Oktober 2019
Posted in NEWS

#ThaiGP: Für Debütrennen optimistisch

Ein harmloser Trainingssturz am Samstagvormittag störte den Rhythmus von Buriram-Rookie Lukas Tulovic für das Qualifying.

Nach extremer Hitze und hoher Luftfeuchtigkeit zeigte sich das Wetter am Samstagvormittag von einer weiteren für Südostasien sehr typischen Art. Ein heftiger Wolkenbruch war der Grund für eine Verzögerung und Änderungen des Zeitplans. Bis zum Beginn des dritten Trainings war die Strecke aber wieder vollständig abgetrocknet. Diese Session war dann für Lukas Tulovic ungewollt früh zu Ende. Der 19-jährige WM-Neuling des Kiefer Racing Teams konnte einen Rutscher über das Vorderrad nicht mehr korrigieren. Für Tulovic endete dieser Zwischenfall aber ohne weitere Konsequenzen. Im Zeittraining konnte er seine Schlussattacke wegen vereinzeltem leichten Regen entlang des 4,6 Kilometer langen Rundkurses nicht durchziehen und blieb daher auf Platz 30 der Zeitenliste stecken.

 

#3 Lukas TULOVIC (Kiefer Racing, KTM Moto2), Startplatz 30 – 1´37.625 (7/9):

„Dieses Wochenende erinnert mich ein wenig an Misano. Dort bin ich kurz vor Schluss des ersten Tages gestürzt und hier am Anfang des dritten freien Trainings am Samstagvormittag. Es war also wieder ein guter erster Tag und ein weniger guter zweiter Tag. Dabei habe ich mich heute Morgen unglaublich sicher und stark gefühlt, dass ich in FP3 eine Sekunde draufpacken könnte. Dem war leider nicht so. Ausserdem hätte ich nach dem starken Regen heute Morgen gehofft, dass wir endlich einmal wieder auf einer nassen Strecke fahren würden. Wie auch immer, dieser Wunsch ist auch nicht in Erfüllung gegangen.“

„Unser Plan für die verkürzte dritten freien Session war, eine Renndistanz zu simulieren und möglichst viele Runden auf den Reifen drauffahren. In meinem Exit tat ich mir aber zunächst schwer, in meinen Rhythmus zu kommen. Letztendlich habe ich versucht immer mehr zu pushen, bis mir in Kurve fünf das Vorderrad eingeklappt ist. Ich war in dieser Runde an besagter Stelle nicht schneller als gestern. Auf einer Videoaufzeichnung ist allerdings zu sehen, dass das Vorderrad leicht unruhig geworden ist. Es kann also sein, dass ich über eine Bodenunebenheit gefahren bin. Anhand der Datenaufzeichnungen war zu erkennen, dass zu diesem Zeitpunkt die Gabel auf Anschlag gegangen ist. Bis zum Qualifying hatten meine Mechaniker alle Hände zu tun, um das Motorrad wieder rechtzeitig startklar zu machen. Das haben sie auch erstklassig erledigt. Danke Jungs, für euren Einsatz.“

„In Q1 sind wir gleich mit neuen Reifen rausgegangen. Doch wie schon am Vormittag hatte ich wieder leichte Probleme, meinen Rhythmus zu finden. Irgendwann bin ich aber die gleichen Zeiten gefahren wie gestern gefahren, bis kurz vor Schluss ein paar Regentropfen fielen. In den letzten Minuten konnte ich mich daher nicht mehr verbessern. P30 ist nicht die beste Ausgangsposition für das Rennen, aber ich bin dennoch zuversichtlich. Hoffentlich finden wir noch ein paar Kleinigkeiten, die wir im Warm-Up ausprobieren können. Sollten diese Dinge tatsächlich einen Fortschritt bringen, dann bin ich mir sicher, dass wir doch noch ein schönes Rennen haben werden.“

 

#ThaiGP Moto2™ – Ergebnisse Qualifikationstrainings:

1 Alex MARQUEZ / SPA / Estrella Galicia 0,0 Marc VDS / KALEX / 1´35.297

2 Tetsuta NAGASHIMA / JPN / ONEXOX TKKR SAG Team / KALEX / 1´35.392 +0.095

3 Jorge MARTIN / SPA / Red Bull KTM Ajo / KTM / 1´35.448 +0.151

30 #3 Lukas TULOVIC / GER / Kiefer Racing / KTM / 1´37.625 (Q1)

Contact

Verantwortlicher Betreiber

PB Motorsport Events GmbH
Geschäftsführer Peter Bales
Kantstrasse 11
97074 Würzburg
Telefon: 0931 80 44 04 2
E-Mail: info@pb-motorsport-events.de
Internet: www.pb-motorsport-events.de

Webdesign

Julian Eckert – Fotografie & Design
www.julian-eckert.de
info@julian-eckert.de

Fotos & Text

gp-photo.de by Ronny Lekl

Kiefer Racing

Contact