#ValenciaGP: Unglücklicher Abschluss einer nicht einfachen Rookie-Saison

17. November 2019
Posted in NEWS

#ValenciaGP: Unglücklicher Abschluss einer nicht einfachen Rookie-Saison

Für Lukas Tulovic endete sein letztes Rennen in der Moto2-Weltmeisterschaft leider wegen eines technischen Defekts vorzeitig.

Beim Saisonfinale musste Lukas Tulovic von der letzten Startreihe losfahren. Doch wegen der gleichen Schwierigkeiten wie tags zuvor war das 19-jährige Talent aus Eberbach nie in der Lage, sein wahres Potenzial abzurufen. Nach vier Runden musste er seine Rennmaschine abstellen.

 

#3 Lukas TULOVIC (Kiefer Racing, KTM Moto2), NC:

„Schade, dass war kein schöner Abschluss. Ich hätte es gerne anders gehabt. Aber leider hat uns die Technik im Stich gelassen. Es war die Schaltautomatik, die von Anfang an nicht richtig funktioniert hat. Am Start bin ich noch gut weggekommen, aber in der zweiten Kurve wurde ich nach aussen gedrängt. Von da an ging eigentlich nichts mehr, weil ich mich beim Überholen schwergetan habe. Ich habe im Kurvenausgang zu viel verloren. Von der Pace her war es kein schnelles Rennen. Daher hätte ich bestimmt einige Plätze aufholen können. Aber die Schaltprobleme wurden immer schlimmer, sodass es keinen Sinn gemacht hätte, durchzufahren. Nach einer sehr heiklen Situation habe ich entschlossen, in die Box zu fahren. Das Schalten war nur noch mit der Kupplung möglich. Meine Techniker haben mir auch schnell bestätigt, dass der Quick-Shifter im Notlauf-Status war.“

„Es tut mir natürlich unglaublich leid, dass wir die Saison nicht schöner beenden konnten. Trotzdem einen grossen Dank an das gesamte Team sowie auch an alle, die uns in diesem Jahr unterstützt haben. 2019 war trotz einiger Probleme ein sehr lehrreiches Jahr für mich. Ich blicke mit einem lachenden und einem weinenden Auge auf diese Saison zurück. Wir haben stark begonnen und bis zur Halbzeit gute Fortschritte gemacht. Es waren ein paar schöne Rennen und persönliche Highlights dabei. Doch ab dem Zeitpunkt, als uns mitgeteilt wurde, dass wir im nächsten Jahr keinen Startplatz mehr bekommen, war ich im Kopf nicht mehr frei. Es ging leider ein wenig bergab und ich habe mir in der zweiten Saisonhälfte ziemlich schwergetan. Danke nochmals an meine Crew, sie haben mich immer erstklassig unterstützt und einen super Job gemacht. Zum Schluss noch meinen Glückwunsch an Alex Marquez zum Titelgewinn. Er ist ein verdienter Weltmeister.“

 

#ValenciaGP Moto2™ – Rennergebnis nach 15 Runden:

1 Brad BINDER / RSA / Red Bull KTM Ajo / KTM / 25´30.766

2 Thomas LÜTHI / SWI / Dynavolt Intact GP / KALEX / +0.735

3 Jorge NAVARRO /SPA / MB Conveyors Speed Up / SPEDD UP / +1.045

NC #3 Lukas TULOVIC / GER / Kiefer Racing / KTM

 

Moto2™ WM-Endstand:

1 Alex MARQUEZ / SPA / KALEX / 262

2 Brad BINDER / RSA / KTM / 259

3 Thomas LÜTHI / SWI / KALEX / 250

29 #3 Lukas TULOVIC / GER / KTM / 3

Contact

Verantwortlicher Betreiber

PB Motorsport Events GmbH
Geschäftsführer Peter Bales
Kantstrasse 11
97074 Würzburg
Telefon: 0931 80 44 04 2
E-Mail: info@pb-motorsport-events.de
Internet: www.pb-motorsport-events.de

Webdesign

Julian Eckert – Fotografie & Design
www.julian-eckert.de
info@julian-eckert.de

Fotos & Text

gp-photo.de by Ronny Lekl

Kiefer Racing

Contact